Über

Wohl kaum jemand in Brück hätte vor einem Jahr gedacht, dass das Thema Flüchtlinge jetzt so prominent auf der Tagesordnung stehen würde. Aber Krieg, Verfolgung, Armut und Not treiben Menschen nun mal aus ihrer Heimat fort – dorthin, wo sie sich eine neue Chance auf ein menschenwürdiges Leben erhoffen. Für viele Menschen ist das reiche, sichere Deutschland das Ziel ihrer Flucht.

In der Osterzeit kamen die ersten neuen Einwohner nach Brück. Die Geflüchteten wurden in einem Bürogebäude im Gewerbegebiet untergebracht. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hätte lieber ein Übergangswohnheim näher am Ort eingerichtet, aber in Brück selber wurden nicht so schnell und nicht so viele Unterkünfte gefunden. Und es musste schnell gehen: die Flüchtlinge wurden kurzfristig aus der Zentralen Aufnahmestelle in Eisenhüttenstadt zugewiesen.

Bald wurde klar, dass Brück viel mehr Menschen würde auffangen müssen als am Anfang eingeplant. Und Zeit, um alles gut zu organisieren, gab es nicht mehr.

Aber klar wurde auch, dass es in Brück viele Menschen gibt, die die neuen Mitbewohner freundlich empfangen und unterstützen wollen. Schon bei der ersten Bürgerversammlung im Frühjahr entstanden die Anfänge von dem, was jetzt „Brück hilft“ ist: Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, um den Geflüchteten unter die Arme zu greifen.

„Brück hilft“, das sind Menschen, die in einer Gemeinde des Amtes Brück leben und sich engagieren – aus christlichem Antrieb, aus einer politischen Motivation heraus oder ganz einfach weil sie Menschen in Not helfen möchten. Sie alle machen das neben Studium, Beruf, Familie und anderen Engagements. „Brück hilft“, das sind Menschen, die dazu beitragen wollen, dass das Zusammenleben in Brück gut gelingt. Sie wollen zeigen, dass Brück kein Ort ist für Fremdenfeindlichkeit oder Rassismus.

„Brück hilft“ ist seit dem Sommer stetig gewachsen. Auf dieser Webseite können Sie uns ein wenig kennenlernen. Sechs Arbeitsgruppen gibt es nun schon – jede Gruppe konzentriert sich auf einen Teil der Aufgaben. Denn es gibt viel zu tun: es kommen weiter Geflüchtete zu uns und die, die schon da sind, brauchen Hilfe, damit sie hier ihr neues Zuhause finden – vorübergehend oder vielleicht für immer.

Diese Webseite ist die Plattform der Bürgerinitiative „Brück hilft“. Hier wird die Arbeit koordiniert, hier tauschen die Ehrenamtlichen sich aus, hier gibt es die letzten Informationen.
Auch Sie können gern Kontakt aufnehmen – mit Fragen, Anregungen, Kritik. Oder noch besser: Sie machen mit!

Stand 24.10 2015

Hits: 321

Diese Website speichert einige wenige Nutzer-Daten, wobei Ihre IP-Adresse anonymisiert wird. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Besuch auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ausschließlich zu statistischen Zwecken zu verfolgen. Damit helfen Sie uns, aber selbstverständlich können Sie sich dagegen entscheiden. Dann wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Entscheidung für ein Jahr speichert.
Ich stimme zu, ich stimme nicht zu.
986