Schwimmkurs für Flüchtlingskinder im Naturbad Brück

Wie schon im Vorjahr haben die Ehrenamtler von „Brück hilft“ zusammen mit dem Naturbad Brück einen Schwimmkurs für Kinder aus dem Übergangswohnheim organisiert. So ging es in den letzten zwei Ferienwochen (06.-10.08 und 13.-17.08.2018) jeden Morgen um 9 Uhr los, also bevor das Naturbad um 10 Uhr für alle seine Pforten öffnete. Am ersten Tag wurden die Kinder aus dem Heim noch von ihren Vätern begleitet. Alle kamen pünktlich und gut gelaunt angeradelt. An den folgenden Tagen schafften die acht Kinder im Alter von neun bis sechzehn Jahren dies dann auch prima alleine.

Das hochsommerliche Wetter hielt die zwei Wochen über durch. Alle übten das Schwimmen, Tauchen und ins Wasser springen. Angeleitet wurden sie dabei stets von zwei wechselnden Rettungsschwimmern des Naturbades, notfalls auch mit Händen und Füßen.

Brück hilft, Schwimmkurs, Seepferdchen, Asyl, Brück, Waldbad
Der Bademeister übergibt die Urkunden

Am Ende schafften zwei Mädchen und zwei Jungs aus Syrien und ein Mädchen aus Tschetschenien die Prüfung zum Seepferdchen. Stolz nahmen sie ihre Urkunden aus den Händen des Bademeisters Jörg Brandenburger entgegen.

Auch die anderen drei Mädchen, die es diese Mal noch nicht ganz geschafft haben, wollen weiterüben, um bei einem erneuten Versuch doch noch ihr Ziel zu erreichen. Wir drücken ihnen die Daumen.

Kathrin Piske

Hits: 242